Weiterbildungsinhalte

  • 100 Stunden Seminarweiterbildung, Kurse, Praktika und Fallseminare über theoretische Grundlagen der Psychotherapie, insbesondere allgemeine spezielle Neurosenlehre, Entwicklungspsychologie und Entwicklungspsychopathologie sowie der Theorie und Methodik der Verhaltenstherapie, Theorie und Therapie in der Psychosomatik.

 

 

  •  16 Doppelstunden autogenes Training oder progressive Muskelentspannung.

 

 

  • 10 Stunden Seminar in psychiatrisch-psychotherapeutischer Konsil- und Liaisonarbeit unter Supervision.

 

  • 240 Therapiestunden mit Supervision nach jeder 4. Stunde, davon mindestens 2 Langzeittherapien, in einem wissenschaftlich anerkannten Psychotherapieverfahren im gesamten Bereich psychischer Erkrankungen einschließlich Suchterkrankungen, bei denen die Psychotherapie im Vordergrund des Behandlungsspektrums steht.

 

  • 35 Doppelstunden Balintgruppenarbeit.

 

 

  • Im jeweils anderen Hauptverfahren sind vertiefte theoretische und praktische Kenntnisse im Umfang von mindestens 50 Stunden zu erwerben. 

Die Weiterbildung dauert 3 Jahre bei berufsbegleitender Weiterbildung. Sie schließt ab, deren Bestehen zur Anerkennung als Facharzt/Fachärztin zum/ zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/in führt, sofern die weiteren gesetzlichen Voraussetzungen vom Teilnehmer erfüllt werden. Nähere Einzelheiten regelt die diesem Vertag als Anlage beigefügte Weiterbildungsordnung und die Institutsinterne Prüfungsordnung, die beide Bestandteil dieses Vertrages sind.